Programm

Freitag, 19.09.2014

12:00 Uhr

Begrüßung

12:45-14:15 Uhr I. Erkundungen des Themas aus männlicher Sicht
 

„Die Enteignung des Phallischen“
Prof. Dr. Walter Hollstein (Basel)

 

„Männerkrankheiten. Bemerkungen zur sozialen Konstruktion psychopathologischer Kategorien“
PD Dr. Peter Schneider (Zürich)


14:15-14:45 Uhr


Pause

14:45-16.15 Uhr II. Psychische Belastungen bei Jungen
  „Destruktive Impulsivität bei männlichen Jugendlichen  eine therapeutische Herausforderung“
Dr. Manfred Endres (München)
 

„ADHS - Warum zappelt Philipp?“
Dr. Bernhard Stier (Butzbach)


16:15-16:45 Uhr


Pause
16:45-19:00 Uhr III. Psychische Belastungen bei Männern
  „Gut getarnt ist halb gewonnen? Depression bei Männern“
Prof. Dr. Anne-Maria Möller-Leimkühler (München)
  „Männliches Leiden an der Arbeitswelt – Ursachen, Folgen, Lösungsansätze“
Prof. Dr. Johannes Siegrist (Düsseldorf)
  „Risikolust am Rausch  doing gender with drugs!“
Prof. Dr. Heino Stöver (Frankfurt a.M.)
  

3 alternative Abendveranstaltungen

19:30-21:00 Uhr Großgruppe mit gruppenpsychoanalytischer Begleitung
(O.A.S.E., UKD)
 

Dr. Norbert Hartkamp (Düsseldorf)
Dr. Bertram von der Stein (Köln)


20:00 Uhr


Autorenlesung
(Haus der Universität, Schadowplatz 14)

 

Ralf Bönt


20:00 Uhr

Filmvorführung "Mysterious Skin"
mit psychoanalytischer Besprechung

(Black Box Düsseldorf, Schulstr. 4)
  Prof. Dirk Blothner (Universität Köln)


Samstag, 20.09.2014

8:15 Uhr

Begrüßung

8:30-10:00 Uhr IV. Gewalt
  „Was macht den Rollenkäfig so stabil?“
Prof. Dr. Matthias Franz (Düsseldorf)
 

„Gewalt macht krank. Ein Thema (auch) für Männer?“
André Karger (Düsseldorf)


10:00-10:30 Uhr


Pause

10:30-12.00 Uhr Podiumsdiskussion
 

mit Thomas Altgeld (LVGAFS Niedersachsen e. V.), Dr. Christiane Groß (ÄKNO),
Martin Rosowski (Bundesforum Männer), Marlene Rupprecht (MdB a.D., SPD),
Olaf Theuerkauf (Stiftung Männergesundheit)

  Moderation: Philipp Holstein

12:00-13:00 Uhr


Mittagessen
13:00-15:00 Uhr V. Psychotherapie
  Teil 1: ambulant
 

„Männer und das Land der (un)heimlichen Gefühle“
Dipl.-Psych. Björn Süfke (Leopoldshöhe)

 

„Seelische Konflikte in der männlichen Entwicklung“
Dr. Heribert Blass (Düsseldorf)

  Teil 2: stationär
 

Westdeutsche Männer in stationärer Psychotherapie bis 1990"
Christoph Schwamm

 

„Tagesklinik für Männer - Ein teilstationäres Behandlungskonzept“
Prof. Dr. Michael Hettich (Sehnde)


15:00-15:30 Uhr


Pause
15:30-17:00 Uhr VI. Prävention
 

„Arbeitsstress bei Männern - Möglichkeiten der Prävention"
Prof. Dr. Peter Angerer (Düsseldorf)

 

Beschleunigte Jungs- verlangsamte Frauen? –
Ergebnisse empirisch-psychoanalytischer Studien zu ADHS"

Prof. Dr. Marianne Leuzinger-Bohleber (Frankfurt a.M.)

17:00-18:00 Uhr Abschluss
  Schlussstatements, Diskussion, Resümee